Jugendliche entdecken ihre Stärken in der Talente-Akademie!

Die Schüler werden in den Kursen durch Experten angeleitet.

Schüler haben in diesem Jahr wieder einen Grund mehr, sich auf die Osterferien zu freuen. Denn dann findet wieder die Talente-Akademie bei der HÖB Historisch-Ökologischen Bildungsstätte e. V. in Papenburg statt.

Das von den Kooperationspartnern Agentur für Arbeit Nordhorn, Wachstumsregion Ems-Achse und Historisch-Ökologische Bildungsstätte e.V. ins Leben gerufene Format bietet Schülern der 8. bis 10. Klasse regionaler Oberschulen, Haupt- und Realschulen die Möglichkeit, praxisnahe Eindrücke aus dem Berufsleben zu gewinnen. „Wir setzen dieses Jahr wieder auf die etablierten Kurse „Metall – Elektrotechnik – Mechatronik“, „Holz – Bau – Design“ und „Medienwelt – Wirtschaft“, führt Mechthild Möller, stellvertretende Leiterin der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte e. V. in Papenburg, aus.

Wie jedes Jahr gestalten die Teilnehmer ein eigenes Projekt und führen es gemeinsam durch. Was genau die Aufgabe ist, wird natürlich noch nicht verraten. Was aber schon klar ist: Die Teilnehmer erfahren in der Talente-Akademie nicht nur ihre eigenen Fähigkeiten und Interessen. Sie erhalten außerdem Hinweise, in welchen Berufsbildern ihre Fähigkeiten wichtig sind. Die Kurse ähneln daher den Abteilungen in echten Unternehmen. „Und wie in echten Unternehmen müssen sich auch hier die Schüler in den Kursen untereinander abstimmen. So werden neben den fachlichen Fähigkeiten auch Teamfähigkeit und Kommunikation gestärkt“ ergänzt Jens Stagnet, Projektleiter der Fachkräfteinitiative bei der Wachstumsregion Ems-Achse e. V. Angebote zur individuellen Berufsberatung runden das Programm ab.

Die Talente-Akademie ist ein kostenloses Angebot, um allen den Zugang zu ermöglichen. Mathias Hinzmann, Teamleiter Berufsberatung vor dem Erwerbsleben bei der Agentur für Arbeit, macht deutlich: „Die Weichen, die jetzt gestellt werden, sind essenziell für die gesamte spätere Karriere. Wir sind überzeugt, dass die Talente-Akademie ein spannendes und interessantes Angebot für die nächste Generation der Fachkräfte für die Region darstellt.“

Weitere Infos zum Ablauf und Einblicke in frühere Talente-Akademien finden Sie unter www.zukunftsachse.de. Die Anmeldung wird über die HÖB abgewickelt (www.hoeb.de). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, schnell sein lohnt sich also!

Hintergrund:

Seit 2010 unterstützt die Wachstumsregion Ems-Achse im Zuge ihrer Fachkräfteinitiative gefördert durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) Arbeitgeber aus Ostfriesland, dem Emsland und der Grafschaft Bentheim bei der Fachkräftegewinnung. Dazu hat die Ems-Achse zusammen mit ihren Partnern über 30 Maßnahmen umgesetzt. Dazu zählen u.a. die bundesweite Fachkräfteanwerbetour „Ems-Achse mobil“, Azubis stellen ihre Ausbildungsberufe vor oder 30 Jobs in 180 Tagen. Die Gewinnung von Medizinern für die Ems-Achse ist dabei ein weiterer zentraler Baustein der Initiative. Mehr unter www.info.emsachse.de.

Zurück